Die „Jugendscheune“ Neukloster

versteht sich als freizeit- und sozialpädagogische Einrichtung mit einem familienunterstützenden Bildungs- Erziehungs- und Betreuungsauftrag.

Die rechtlichen Grundlagen unserer Arbeiten bilden u. a.

  • die Bildungskonzeption M-V,
  • das Kindertagesförderungsgesetz M-V,
  • das Sozialgesetzbuch VIII,
  • das Grundgesetz,
  • die UN-Kinderrechtskonvention.

Kinder, im Alter von 6-10 Jahren, haben entwicklungspsychologisch betrachtet, zunehmend das Bedürfnis ihre Lebenswelt selbständiger zu gestalten und Verantwortung für sich zu übernehmen.

Jugendliche ab dem 11 Lebensjahr wollen entdeckte Freiheiten ausleben und genutzte Einrichtungen selbstbestimmt mitverwalten.

Unserer Hauptanliegen ist es, die Kinder und Jugendlichen bei der Entwicklung einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu begleiten und zu unterstützen. Wir möchten ihnen eine freudvolle, unbeschwerte und abwechslungsreiche Freizeitgestaltung ermöglichen, mit dem Ziel, dass sie auch nach Beendigung der Schule ihre Freizeit sinnvoll gestalten und bewältigen können.

Die Förderung von Kindern und Jugendlichen in der Herkunftsfamilie ist unverzichtbar. Unsere Jugendsozialarbeit wirkt hier engagiert ergänzend und ist an ganzheitlicher Betreuung orientiert. Die offene Jugendarbeit, die Schulsozialarbeit und -integration haben eigenverantwortliche und soziale Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen besonders im Blick.

Ein zentraler Schwerpunkt unserer Arbeit stellt eine wertschätzende, verlässliche und vertrauensvolle Beziehungsgestaltung mit den Kindern, Jugendlichen und ihren Familien dar. Grundlage hierfür bildet eine ressourcenorientierte Haltung, die den Fokus auf die Stärken statt auf die Schwächen eines Menschen legt.

Unsere pädagogische Arbeit ist geprägt durch Aufrichtigkeit, Achtung und gegenseitigen Respekt. Bei uns erfahren Kinder, Jugendliche und ihre Familien emotionale Wärme, Geborgenheit, Sicherheit und individuelle Zuwendung

Unser Motto ist „Respekt im Miteinander“

Weil das einzig Sichere der beständige Wandel ist, überprüfen wir unser Leitbild periodisch und passen es neuen Entwicklungen, sich verändernden Rahmenbedingungen und aktuellen Erfordernissen der Gemeinwesenarbeit an.

Dipl. Sozialpädagogin Dörte Lammert

 

Telefon:

28452 224830

Email:

gro.moktod@ld

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag
12:00 – 20:00 Uhr